5 Tipps für das perfekte Abstract - Düsseldorfer Forum Politische Kommunikation

5 Tipps für das perfekte Abstract

typewriter_cfp

Das Düsseldorfer Forum Politische Kommunikation richtet sich an Sie: Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus allen Bereichen der politischen Kommunikationsforschung. Der erste Schritt zur Präsentation Ihrer Forschung beim DFPK 2016 ist die Einreichung eines Extended Abstracts im Rahmen unseres Call for Papers. Falls Sie nun ratlos vor einem leeren Blatt sitzen, haben wir für Sie fünf Tipps im Gepäck:

1. Ihr Thema zählt

Ob schon abgeschlossen oder noch laufend, ob Bachelor- oder Masterarbeit, Dissertation oder andere wissenschaftliche Projektarbeit: Einzige thematische Bedingung für Ihre Einreichung ist, dass Ihre Arbeit Aspekte der politischen Kommunikationsforschung behandelt. Besonders freuen wir uns natürlich über Beiträge zu aktuellen wissenschaftlichen Diskussionen und interessante neue Forschungsansätze.

2. Das Wichtigste knapp zusammenfassen

Das Abstract soll in kompakter Form über den Inhalt Ihrer wissenschaftlichen Arbeit informiert. Die folgenden Punkte sollten in Ihrem Abstract also auf keinen Fall fehlen:

  • Bedeutung des Themas
  • Fragestellung der Arbeit
  • Wichtigste Thesen
  • Methodisches Vorgehen
  • Darstellung/Einordnung der Ergebnisse

Detaillierte Angaben zum Inhalt und eine mögliche Gliederung finden Sie auch in unseren Gestaltungsrichtlinien.

3. In der Kürze liegt die Würze

Im Extended Abstract werden die wichtigsten Fakten ihrer wissenschaftlichen Arbeit auf nur knapp drei Seiten zusammengefasst. Am besten, Sie formulieren knapp, präzise und pointiert. Verzichten Sie auf unnötige Füllwörter und verweisen Sie auf Tabellen und Grafiken im Anhang – das spart Platz. Das Extended Abstract sollte einen Umfang zwischen 800 und 1100 Wörtern haben.

4. Nur Mut!

Wir lasse Sie nicht ins Messer laufen: Wir behandeln selbstredend jede Einreichung streng vertraulich. Unser wissenschaftlicher Beirat wählt im Zuge des anonymisierten Review-Verfahrens die besten Extended Abstracts aus. Klar, ein wenig Mut gehört dann schon noch dazu, auf einer Fachtagung die eigene Forschungsarbeit zu präsentieren. Aber jede Wissenschaftskarriere hat einmal begonnen – wieso also nicht bei uns, auf dem DFPK?

5. Fragen kostet nichts

Fragen Sie Personen aus Ihrem universitären Umfeld, ob Sie Ihr Abstract noch einmal gegenlesen. Das hilft Ungenauigkeiten und Flüchtigkeitsfehler zu beseitigen.

Bei Unklarheiten und Rückfragen rund um den Call for Papers hilft Ihnen Annika Niederkorn aus dem Team Wissenschaft gerne weiter. Schreiben Sie einfach eine E-Mail an annika.niederkorn@dfpk.de.

Ihr Extended Abstract können Sie übrigens noch bis zum 1. Februar 2016 per E-Mail an papers@dfpk.de einreichen. Alle Informationen zum Call for Papers finden Sie hier.

5 Tipps für das perfekte Abstract