DFPK 2009 - Düsseldorfer Forum Politische Kommunikation

DFPK 2009

Superwahljahr 2009 – Amerikanische Verhältnisse in Deutschland?

3. – 5. April 2009, Palais Wittgenstein/Heinrich-Heine-Saal

Professionalisierung, Personalisierung, Inszenierung und Emotionalisierung – mit diesen Schlagworten lässt sich der US-Wahlkampf 2008 charakterisieren. Die Präsidentschaftswahl setzte durch einen einzigartigen Medien- und PR-Einsatz möglicherweise neue Maßstäbe für moderne Wahlkämpfe. Doch sind diese Strategien auch auf den deutschen Wahlkampf übertragbar? An der Diskussion nahmen teil:

  • Prof. Dr. Ulrich Sarcinelli
  • Dr. Uwe Alschner
  • Prof. Dr. Barbara Pfetsch
  • Godehard Uhlemann
  • Hans-Jürgen Beerfeltz

Moderiert wurde die Diskussion von Norbert Robers. Die Themen der Vorträge waren unter anderem Strategien der Wahlkampfkommunikation, Deutungsmacht der Printmedien und Wirkung von Massenmedien.

 

Das Team 2009

Das DFPK 2009 wurde organisiert von : Stefan Deffner, Ibrahim Ghubbar, Josef Haschke, Christin Hasken, Daniel Hitschfeld, Gudrun Hüther, Stefan Kreidewolf, Sabine Löbbing, André-Michael Moser, Daniel Rieger, Philip Schwieger und Thomas Tacke.

Leitung: Kathrin Mok und Michael Stahl