Die Gäste der Podiumsdiskussion 2020

Am 26. März um 18:30 Uhr findet die diesjährige Podiumsdiskussion des 16. Düsseldorfer Forums für Politische Kommunikation im Haus der Universität statt. Gemeinsam mit Expert*innen aus Politik, Medien und Wissenschaft wollen wir erörtern, ob es sich bei den aktuellen Differenzen zwischen Jugend und Politik lediglich um eine missglückte Form der Kommunikation handelt oder sich allgemein von einem Konflikt der Generationen sprechen lässt. Auch soll diskutiert werden, wie sich mit diesen Problemen aus politisch-strategischer, kommunikativer und wissenschaftlicher Perspektive umgehen lässt.

Mit unseren Gästeprofilen könnt ihr unsere Podiumsgäste schon vorab etwas genauer unter die Lupe nehmen.

asdasd

Nicolas Dombeck
Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Onlinekommunikation Bündnis 90/Die Grünen NRW

Nicolas Dombeck begann seinen Werdegang nach dem Studium der Politikwissenschaft und Politischen Kommunikation zunächst in Berlin bei Politikberater Frank Stauss und dessen Firmen „BUTTERBERLIN“ und „Richel, Stauss“, wo er mehrere Jahre als Kommunikations- und Strategieberater tätig war. Zum Jahreswechsel 2018/2019 kehrte Dombeck nach NRW zurück, wo er seitdem die Bereiche Öffentlichkeitsarbeit, Onlinekommunikation und Kampagnen des GRÜNEN Landesverbandes NRW verantwortet.

Mit seiner Erfahrung als Strategie- und Kommunikationsberater für namhafte Unternehmen und für verschiedene Bundesministerien sowie Parteien beleuchtet Nicolas Dombeck das Thema „Jugend und Politik“ aus der professionalisierten kommunikationspolitischen Perspektive.

asdasd

Sophie von der Tann
BR-Hauptstadtstudio und Host der News-WG

Die gebürtige Hessin studierte Theologie und Orientalistik in Oxford und Internationale Geschichte und Weltgeschichte an der Columbia Universität in New York. Ihre journalistische Karriere startete sie mir Praktika in den Bereichen Radio- und Fernsehredaktion, es folgte ein trimediales Volontariat beim Bayerischen Rundfunk in München. Dort etablierte sie als Co-Gründerin und Host die „News-WG“, ein neues Nachrichtenformat auf Instagram. Im Fokus des Formats stehen aktuelle Geschehnisse aus Politik und Weltgeschehen, die verständlich und unterhaltsam – gerade auch für ein jüngeres Publikum – dargestellt werden. Seit 2018 ist Sophie von der Tann als Korrespondentin für das BR-Hauptstadtstudio in Berlin tätig.

Gerade als Gründerin und Co-Host der mehrfach ausgezeichneten „News-WG“ kann die junge Journalistin als Beispiel gelten, wie Politik und deren Inhalte von medialer Seite erfolgreich und verständlich an ein junges Publikum vermittelt werden können.

asdasd

Alexander Vogt, MdL
Medienpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag von NRW und Ausschuss für Digitales und Innovation

Alexander Vogt studierte zunächst an der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen Journalismus und Public Relations. Vor seinem Einzug in den Landtag Nordrhein-Westfalen 2010 war er Ratsmitglied der Stadt Herne und Leiter einer Kommunikationsagentur. Seit 1998 hat Vogt verschiedene leitende Positionen in der SPD inne – vom Vorsitzenden der Herner Jusos über eine Sprecherrolle in der Stadtratsfraktion bis hin zur heutigen Mitgliedschaft im Landesvorstand der SPD.

Mit Alexander Vogt konnten wir den medienpolitischen Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag Nordrhein-Westfalen für unser Podium gewinnen. Er vertritt die SPD zudem im Ausschuss für Digitales und Innovation sowie im WDR-Rundfunkrat und ist Mitglied der Medienkommission beim SPD-Parteivorstand in Berlin. Als Teil seines Berufes versteht es sich für ihn, in den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, Instagram und YouTube aktiv zu sein.

asdasd

Prof. Dr. Ursula Hoffmann-Lange
Universität Bamberg

Frau Prof. Dr. Ursula Hoffmann-Lange studierte Soziologie und Politikwissenschaft an der Universität Mannheim. Es folgten Promotion und Habilitation. Nach dem Diplom arbeitete sie zunächst als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Mannheim und als Projektleiterin beim Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen in Mannheim. Später ging es dann für eine dreijährige Gastprofessur an die University of Texas in Austin. Zurück in Deutschland war Hoffmann-Lange mehrere Jahre Leiterin der Abteilung „Jugend und Politik“ am Deutschen Jugendinstitut München. Seit 1994 ist sie Universitätsprofessorin für Politikwissenschaft an der Universität Bamberg (im Ruhestand seit 2009).

Durch ihre Expertise im Bereich Eliten- und Demokratieforschung sowie Forschung und Lehre zum Thema „Jugend und Politik“, als auch durch die Leitung und Mitarbeit an Forschungsprojekten zur politischen Kultur junger Menschen in Deutschland, sitzt mit Prof. Dr. Ursula Hoffmann-Lange eine Sprecherin auf dem Podium, die die wissenschaftliche Perspektive zum Verhältnis zwischen Jugend und Politik betrachten kann.

asasd

Anton Klees
Internetunternehmer und Mitbegründer von 10000Flies.de

Anton Klees berät Unternehmen, Organisationen und Verbände von E-Commerce bis Politik in den Bereichen Innovation, Technologie und Social Media. Er ist Gründer und Investor von Technologie StartUps sowie Geschäftsführer einer Internetagentur in Düsseldorf. Zudem ist Klees Betreiber und Mitbegründer des Social Media Listening Tools 10000Flies.de. Der Onlinedienst arbeitet als Aggregator und veröffentlicht tägliche Ranglisten der Beiträge, die die meisten Likes, Shares, Klicks und Kommentare oder Verlinkungen innerhalb von Twitter-Nachrichten bekommen haben.

Als Mitbegründer von 10000Flies.de kennt Klees auch die Strategien, Erfolge und Misserfolge von politischen Akteuren in Sachen Onlinekommunikation und weiß, was beim Publikum gut ankommt.

Die Gäste der Podiumsdiskussion 2020